16. September 2021

Generalversammlung im Zeichen der Pandemie

Sandra Fuchs

No Comments

Tags: Bericht Förderverein Generalversammlung Stadtkapelle

Die diesjährige Generalversammlung der Jugend- und Stadtkapelle Oettingen und des Förder- und Freundeskreises der Jugend- und Stadtkapelle Oettingen stand ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie. Anstatt wie üblich auf ein Musikjahr mit zahlreichen Auftritten und geselligen vereinsinternen Veranstaltungen zurückzublicken, berichtete der erste Vorsitzende der Jugend- und Stadtkapelle, Andreas Fuchs, den anwesenden Mitgliedern und dem zweiten Bürgermeister der Stadt Oettingen, Markus Eisenbarth, hauptsächlich über die Auswirkungen der Pandemie auf den Verein.

Eine besondere Herausforderung habe darin bestanden, die musikalische Ausbildung unter Berücksichtigung der notwendigen Schutzmaßnahmen aufrechtzuerhalten. Die musikalische Früherziehung im Rahmen der sogenannten „Musikzwerge“ und „Tina & Tobi“ habe man aufgrund des dabei üblichen Unterrichts in Gruppen bis auf Weiteres eingestellt. Einzelunterricht sei aber erfreulicherweise unter Einhaltung eines durchdachten Hygienekonzeptes oder durch einen Umstieg auf digitalen Musikunterricht möglich gewesen. Herr Fuchs bedankte sich bei allen Ausbildern, Schülern und Eltern für ihre Unterstützung dabei. Die fehlende musikalische Früherziehung habe sich stark auf die Mitgliederzahl ausgewirkt und es habe mehr Abgänge im Bereich der instrumentalen Ausbildung gegeben als üblich. Somit habe der Verein aktuell noch 129 Mitglieder.

Die drei Kapellen des Vereins seien insofern von der Pandemie betroffen gewesen, als Musikproben nicht oder nur noch eingeschränkt und unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes möglich gewesen und die meisten Auftritte und Veranstaltungen abgesagt worden seien. Im restlichen Jahr 2021 seien aber unter Berücksichtigung der Pandemielage noch die Teilnahme an der Generalversammlung des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes, ein Besuch des befreundeten Musikvereins in Willebadessen (Nordrhein-Westfalen) und einige kleinere Auftritte geplant.

Im Rahmen der Generalversammlung wurden Neuwahlen vorgenommen. Andreas Fuchs bedankte sich bei den ausscheidenden Vorstandschaftsmitgliedern Daniela Müller, Martin Scheider, Selina Zolnhofer und Thomas Hertle herzlich für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit in der Vorstandschaft. Martin Scheider ehrte er zudem für 10 Jahre aktive Tätigkeit als erster Jugendleiter. Durch sein großes Engagement und seine Innovationsfähigkeit habe er wesentlich zum Erfolg der Jugendarbeit und zu der langjährig konstanten Anzahl an Neuzugängen in der musikalischen Ausbildung beigetragen. Andreas Fuchs selbst legte sein Amt nach über 10 Jahren aktiver Tätigkeit als erster Vorsitzender nieder. Für sein langjähriges Engagement wurde er vom zweiten Vorsitzenden Christian Aulehner geehrt. Mit viel Humor und Charme habe Andreas Fuchs das Vereinsleben organisiert und immer den Überblick behalten. Aulehner würdigte insbesondere den damit verbundenen, oft unsichtbaren, Zeitaufwand und die Übernahme der mit dem Amt einhergehenden Verantwortung. Andreas Fuchs unterstützt die Vorstandschaft zukünftig als Beisitzer.

Abschließend wurden verdiente Musiker für langjährige aktive Mitgliedschaft geehrt. Für 10 Jahre: Nina Bachmann, Marie Engelhardt, Johanna Bühler, Jakob Schneid, Hannes Trollmann. Für 15 Jahre: Katrin Fitzko, Selina Zolnhofer, Verena Schneider, Melanie Burkhardt, Petra Zeidler. Für 25 Jahre: Marei Dietrich, Daniela Müller, Elisabeth Wunderle, Melanie Schweier. Für 30 Jahre: Christian Aulehner

Die neue Vorstandschaft der Jugend- und Stadtkapelle Oettingen. (Foto: Ute Fuchs)
Erste Reihe (im Dirndl, von links nach rechts): Sandra Fuchs (Schriftführerin), Lena Dietrich (erster Kassier), Andrea Gaab (erste Jugendleiterin), Christina Schimanski (zweite Jugendleiterin)
Zweite Reihe (von links nach rechts): Leonhard Meyer (Beisitzer), Achim Wunderle (erster Vorsitzender), Andreas Fuchs (Beisitzer), Thomas Jatzkowski (Dirigent)
Es fehlen: Christian Aulehner (zweiter Vorsitzender), Eva-Maria Amslinger (zweiter Kassier), Stefanie Schreiber (Beisitzerin)

Förder- und Freundeskreis der Jugend- und Stadtkapelle Oettingen

Im Vorfeld fand die Generalversammlung des Förder- und Freundeskreises der Jugend- und Stadtkapelle Oettingen statt. In seinem Rückblick auf das Jahr 2020 nannte der erste Vorsitzende Danjell Dietrich den pandemiebedingten Ausfall der ursprünglich geplanten Veranstaltungen Historischer Markt und Weihnachtsmarkt Oettingen. Obwohl die Öffentlichkeitsarbeit erschwert war, konnten neue Mitglieder für den Verein gewonnen werden.

In der Vorstandschaft des Förder- und Freundeskreises gab es einige Veränderungen. Elisabeth Wunderle und Erwin Fuchs legten ihr aktuelles Amt nieder. Im Namen aller Mitglieder bedankte sich Danjell Dietrich herzlich für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit in der Vorstandschaft. Nach den Neuwahlen ist Danjell Dietrich weiterhin erster Vorsitzender, ihm zur Seite steht als zweite Vorsitzende Stefanie Schreiber. Neu in die Vorstandschaft wurden Thomas Hertle (Beisitzer) und Marita Walter (Schriftführerin) gewählt. In Ihren Ämtern bestätigt wurden Stefanie Seeger (Kassier), Gertrud Jaumann (Beisitzerin), Brigitte Fitzko (Beisitzerin) sowie Melanie Schweier und Manuela Thorwarth (Kassenprüfer).